Druschba-Global deutsch-russische Freundschaft- und Friedensfahrten

2021 Die Druschba Aktionen und Touren

800-Jahr-Feier in Nischni Nowgorod im Sommer 2021 Juli / August
Wir haben eine Einladung erhalten, diesem großen Ereignis beizuwohnen.

(Weitere Infos folgen.)

Die Stadt wurde 1221 von Juri II. Wsewolodowitsch, dem Großfürsten von Wladimir-Susdal, am Zusammenfluss der beiden wichtigsten Flüsse seines Herrschaftsgebiets, der Wolga und der Oka, gegründet.

Nischni Nowgorod ist mit 1.250.619 Einwohnern (Stand 14.Oktober 2010) und mehr als zwei Millionen in der Region die fünftgrößte Stadt Russlands.
Sie liegt rund 400km östlich von Moskau an der Einmündung der Oka in die Wolga und ist die Hauptstadt der Oblast Nischni Nowgorod sowie des Föderationskreises Wolga.

Die für die russische Geschichte bedeutsame Stadt entwickelte sich um 1850 zur Drehscheibe des russischen Handels und während der Zeit der Sowjetunion zu einer bedeutsamen Industrie-Metropole. Nischni Nowgorod ist heute ein wichtiges politisches, wirtschaftliches, wissenschaftliches und kulturelles Zentrum Russlands. Es ist der größte Verkehrsknotenpunkt und Regierungszentrum der Föderationskreises Wolga und eines der Hauptziele des Flusstourismus in Russland. Im Stadtzentrum befinden sich Universitäten, Kirchen, Museen und Theater. Der Kreml ist das wichtigste Bauwerk in der Nischni Nowgoroder Altstadt. Auf seinem Territorium konzentrieren sich die städtischen Behörden.
(Quelle: Wikipedia, 08.09.2019)

Menü schließen